FDM

(Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos)

FDM ist eine Schmerztherapie, die direkt auf die Schmerzbeschreibung des Patienten reagiert. Dabei werde ich Sie bitten, mir zu zeigen wo der Schmerz ist. Anhand der Gestik und der Beschreibung werden sechs verschiedene Arten von Fasziendistorsionen unterschieden, die dann auch entsprechend unterschiedlich behandelt werden. Teilweise sind diese Behandlungen kurz schmerzhaft, in jedem Fall aber führen sie zu einem raschen und anhaltenden Erfolg.

 

Viele komplexe Schmerzsyndrome wie Knieschmerzen, Rückenschmerzen, Schulterschmerzen oder Nackenschmerzen können durch diese Behandlung deutlich gebessert werden, auch wenn schon in bildgebenden Untersuchungen wie einer MR degenerative Veränderungen wie Arthrosen zu sehen sind. Aber auch bei akuten Verletzungen wie Bänderzerrungen oder einem „verrissenen Nacken“ kann mit FDM geholfen werden.

 

 

 

Copyright David Ertl